Training für Nachhaltigen Aktivismus – Fähigkeiten für stürmige Zeiten

Politisch aktiv sein und bleiben

Termin Details


Die Verhältnisse sind kein Zufall –  Widerstand auch nicht!

Deswegen möchten wir uns mental und körperlich auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten und gleichzeitig Raum schaffen zum Ausruhen und Reflektieren. Das Ziel des Trainings ist das Ausbrechen aus dem Alltagsbewusstsein mit seinen alten Mustern und das Lernen von neuen Fähigkeiten zur persönlichen und kollektiven Transformation.

Es geht um Fähigkeiten für mehr Präsenz, bessere körperliche und emotionale Wahrnehmung, sowie Sensibilisierung für unsere Privilegien. Die Werkzeuge hierfür können wir individuell nutzen oder sie auch in unseren Gruppenalltag integrieren, um uns so kollektiv zu stärken. Der Abbau von Stress, Entspannung und Zeit in der Natur werden ebenfalls Bestandteil des Programms sein.

Das Training richtet sich schwerpunktmäßig an Aktivist*innen aus sozialen Bewegungen, wie der Klimagerechtigkeits-, Antira-, Antifa- oder der queerfeministischen Bewegung.

Plätze: Max. 15 Teilnehmer*innen, davon bis zu drei Soliplätze für Menschen mit sehr geringen oder gar keinem Einkommen

Kosten: 250 – 400 € nach Selbsteinschätzung inkl. Unterkunft, vegane Verpflegung und Aufwandsentschädigung für die Trainer*innen

Wann: 06.-13.04.2019

Wo: Gemeinschaft Sulzbrunn bei Kempten (Allgäu)

Anmeldung: ten.p1544583288uesir1544583288@sums1544583288ivitk1544583288aregi1544583288tlahh1544583288can1544583288